Archiv für den Monat: Mai 2014

Alles so schön bunt hier….

Wir haben für euch angecheckt: Holi World of Colours.
Dies Wochenende in Northeim, mal live dabeigewesen.
Resümee: Bunt, ein wenig schmuddelig, ungezwungen und jede Menge ausgelassener Spaß.
Am 26. Juli 2014 ist diese Party in Hameln. Und wir werden garantiert dabei sein!!

no images were found

Schichtarbeit

Was soll man sagen. Die Nachtschicht ist und bleibt das Thema, wenn es um Wochenenden geht. Die Bilder haben wir in der Zeit zwischen eins und halb drei gemacht. Leider waren wir den Tag schon im Dauereinsatz und die Batterie, also die persönliche war alle. Schade, denn danach geht´s in der Schicht ja immer erst richtig los. Aber immerhin, seht selbst… 😉

no images were found

Freitag ins Klimbim….

So, diesmal haben wir uns das Klimbim endlich mal genauer abgesehen.
Also an einem Tag am Wochenende, nicht zu früh und ein paar Stunden geblieben.
Man muss es an dieser Stelle mal wieder erwähnen: Herbert, was ist das für ein Bier, das ist ja echt bemerkenswert lecker. Die Beschriftung der Zapfhähne ala Brühe/Jauche/Plörre ist definitiv untertrieben.
Insbesondere sind wir auch mit dem Damenweitwurf auf der Tanzfläche auf unsere Kosten gekommen. Man sieht mal wieder, wie wichtig ein fester Griff und guter Stand beim Rock´n Roll sind.
Tolle Stimmung, tolle Leute, eine Empfehlung von uns!!

no images were found

Honky Tonk 2014 in Hameln

Hameln lebt und hameln-lebt war selbstredend wieder dabei.
Gestartet sind wir auf der Insel. Nach unserem Einsatz von Mittwoch war diesmal das Wetter trocken aufgelegt. Schön wären die Temperaturen vom Mittwoch gewesen, das war doch recht frisch. An dieser Stelle vielen Dank an die Damen, die uns trotzdem mit Miniröckchen & Co erfreut haben. So hatten wir dann glücklicherweise die Gelegenheit, uns warme Gedanken zu machen. Der Start war schon mal super. Trotz der frühen Stunde wars schon recht voll und die Band war alles andere, als ein Notbehelf, nachdem die Butlers absagen mussten. Gute Genesung dem Sänger an dieser Stelle von uns.
Von dort dann ab an die Pfortmühle. Hier war es auch noch im Werden. Früh, noch Platz für ein paar Gäste, aber es wurde minütlich voller.
Da wir zu  dieser Zeit noch die Ambition hatten, alle teilnehmenden Kneipen aufzusuchen, gings gleich weiter, kurz einen Abstecher ins Klimbim, Bericht an anderer Stelle, und rein in Papa Hemmingway.
Dort war die Band schon voll dabei und wir machten mit. Alter Schwede, was es doch interessant ist, wieviele Leute in diesen Laden passen, nichts für Platzangstgeschädigte. Aber was für eine geile Stimmung….
Irgendwann dann weiter inn Casador. Da wars dann derart voll, dass es nicht möglich war, bis zur Band vorzudringen, obwohl wir sehr gute Drängler sind. Keine weiteren Fotos dazu deshalb, somit weiter ins Mo.
Mit Anlauf gelang es uns dann, noch reinzukommen. Die Wände des Gebäudes gaben schon leicht nach, glaub ich gespürt zu haben.
Ja und dann wollten wir noch weiter, und nein ihr bleibt hier, aber die Anderen Leute, nix, ihr bleibt hier. Georgi, dein Team ist Gold wert…..
Irgendwann gelang es dann doch noch, und so gegen halb zwei gings in die Sumpfe.
Asskicking Rock. Das versprach was…und wir wurden nicht enttäuscht!
Dort war dann aber Endstation für uns, die Nacht war zu kurz und zusätzlich hatten die begleitenden Damen entscheidende Probleme mit den Füßen. Schicke Schuhe können halt nicht in jedem Falle bequem sein.
Zusammengefasst: Geil, Hameln bietet was, und wir waren dabei. Ihr auch?
Ein paar Impressionen nochmals anbei..
cu

no images were found

Klimbim mal angecheckt

Das Wochenende stand in Hameln Honky Tonk auf dem Zettel.
Das heißt aber nun ja nicht, dass man nicht auch in nicht teilnehmende Locations durfte.
So sind wir mal kurz reingegangen, um die Sache anzuchecken.
War leider noch etwas früh, und wir hatten zunächst noch die Ambition, alle Honky Tonks abzuklappern. Jedoch war der Abstecher durchaus interessant, das Innere bot definitiv mehr, als das schlichte Gebäude versprach.
Wie gesagt, etwas früh, die Bands haben wir leider nicht mehr genießen können, aber ich sag mal: das holen wir nach. Vorweg ein paar bildliche Impressionen vom Interieur!

no images were found

 

Merengue Mo – Tanz in den Mai

Dressigstervierter. Abends. Dach über dem Kopf. Tolle Leute, tolle Stimmung, So kann der April gehen und der Mai kommen. Danke Georgi & Team, Das Mo ist immer eine Reise wert!
Und Morgen sind wir schon wieder da, Honky tonken…
Aber hier erst mal die Bilder vom Tanz in den Mai

no images were found

Insel Opening – Lockruf rules..

Klar, dass wir uns das nicht entgehen lassen konnten. Lockruf macht jetzt Insel. Dies kleine Problemchen mit dem Wetter (Petrus, ich baller dir eine du bl…. *+(“‘) gab die Sache einen interessanten Vorgeschmack auf das, was uns da erwartet..
Wir kamen den Abend absolut auf unsere Kosten, macht halt Freude, wie eingespielt die Bedienungen schon bei der Eröffnung waren und die Crossfaders…
Was für eine Vorstellung, und diese Sängerin.. hübsch und Stimme, meine Herren. Singen konnte die, und hab ich schon erwähnt, wie hübsch die war?

no images were found